chat gratis per single senza registrazione Die Steinkäuzchen mit den goldenen Augen

HAROUX-MÉTAYER, ÉLIANE; BERTRAND, BERNARD (2005): Die Steinkäuzchen mit den goldenen Augen. Eine kleine Tiergeschichte. - Rossolis Bussigny.

Das Buch "Die Steinkäuzchen mit den goldenen Augen" erzählt die wundervolle Geschichte von den Abenteuern des kleinen Steinkauzes und seiner Freunde von der Obstwiese am Goldbrunnen. Die jungen Steinkäuze Athene und Federich finden zusammen und ziehen gemeinsam zwei Junge auf. Der Leser darf an ihren Erlebnissen im Zusammenleben mit den anderen Tieren in ihrem Lebensraum teilhaben und erfährt nebenbei viel über die Lebensgewohnheiten und natürlichen Verhaltensweisen der kleinen Käuze. Als der Winter kommt und die Käuzchen zu erfrieren drohen, hilft die Elster mit Zauberkraft. Und so kommen die Steinkäuzchen zu den goldenen Augen. Mehr wird nicht verraten, lesen Sie selbst ...

In einem zweiten Teil folgen Antworten auf die Frage "Wo, wann und wie kann man die goldenen Augen sehen?". Die gut verständlich dargestellten kurzen Informationen sollen helfen, die Verhaltensweisen des Steinkauzes sowie seine Ansprüche an den Lebensraum besser zu verstehen. Auch Hinweise zum Schutz dieser bedrohten Tiere sowie eine Anleitungen für den Bau eines Nistkastens und einer Schäferpfeife, die sich auch als Steinkauz-Lockpfeife eignet, werden gegeben. Den Abschluss bildet ein kleines Steinkauzlexikon mit Begriffserklärungen.

Sehr schön ist auch die Aufmachung des Buches. Die vordere Umschlagseite ist mit einem Loch gestaltet, durch das man wie durch einen Höhleneingang in das Nest des Steinkauzes schaut. Die Geschichte ist von ÉLIANE HAROUX-MÉTAYER liebevoll mit sehr realistischen farbigen Zeichnungen illustriert. Ergänzt wird das Buch mit sehr schönen detaillierten Strichzeichnungen von BERNARD BERTRAND, der auch den Text verfasst hat. Als weitere Besonderheit ist zwischen einigen Seiten festes weißes Transparentpapier eingebunden ist, auf das ein Teil des Textes gedruckt ist. Hinter dem Text erscheinen milchig durchscheinend die farbigen Illustrationen, die nach Umblättern des Pergamentblattes dann in ihrer vollen Farbigkeit und ohne störenden Text besonders schön zur Geltung kommen.

Das Buch "Die Steinkäuzchen mit den goldenen Augen" ist für alle, die gerne lesen und anschauen, zuhören und erzählen. Es ist geeignet zum Vorlesen ab 3 Jahre, aber auch erwachsene Eulenliebhaber werden viel Freude an der lebendig geschriebenen Geschichte und den wunderbaren Illustrationen haben.

play anime dating simulation games Monika Kirk (2007): Die Steinkäuzchen mit den goldenen Augen. - Kauzbrief anime role play dating games 15 (19): 30.